Die Dämmung des Dachbodens

Im Alltag ist der Begriff „Dachboden“ meist gleichbedeutend mit dem Raum unter dem Dach. Doch genau genommen ist es eben der Boden des Daches, also die oberste Geschossdecke des Hauses. Die Dämmung der obersten Geschossdecke ist immer dann empfehlenswert, wenn Sie den Raum unterm Dach gar nicht oder beispielsweise als Stauraum für unempfindliche Gegenstände nutzen und das Dach selbst nicht dämmen. In diesem Fall gibt es im Rahmen der Energieeinsparverordnung (EnEv) Vorschriften über einzuhaltende Dämmwerte.

Welche Fragen haben Sie noch zur Dachbodendämmung? Was können wir für Sie tun?
Rufen Sie uns kostenlos an unter der Nummer 0800 – 724 46 00